Eastside Carp Warriors

Winterangeln Teil I


weitere Bilder dieser Session Übersicht


Wieder kam der erste Schnee im Winter, und es ist für mich die schönste Zeit des Jahres für das Karpfen Fischen. Natürlich, ist das nicht die Jahreszeit , wo wir die meisten Bisse bekommen, aber es ist der Teil des Jahres wo jeder einzelne Biss und jeder einzelne Karpfen zählt, egal wie groß oder wie schwer er ist. Wo andere ihr Angelzeug in den Winterschlaf schicken. Nur die starken Nerven und die richtige Ausrüstung haben, gehen bei Minustemperaturen raus angeln (auch wenn man nichts fängt reichen zwei gläser Glühwein). Bei dieser Gelegenheit bin ich heute, (ca. 10 h) auch raus, obwohl die Arbeitswoche sehr lang und auch hart war. Samstag arbeiten, aber der, Angel Tag hatte mich auch belohnt, und Fisch gebracht. Vielleicht war es mein letzter Angel Trip dies Jahr. Der Wetterbericht meldet weiteren Rückgang der Temperatur und das Gefrieren vom Wasser na wir werden es ja sehen wie es wird. In der Nacht fing wieder mit leichter Schneefall und Niederschlag an.
Schnee ist für mich immer ein gern gesehener Gast, Angeln im Schnee hat besondere Reize, vor allem mit Glühwein, die letzte Nacht war sehr viel Schnee.
Doch wenn man Fische fängt, dann ist alles, ok. Ich und Acke, wir hatten 4 Fische, bemerkenswerter Erfolg. Wir waren bereit mit einem Fisch glücklich zu sein. Die Fische waren nicht von bemerkenswerter Größe, aber hatten noch Flossen, einige hatten nicht mehr ganze Flossen, seht selbst.
Dieses Bild mit dem Fisch habe ich mit Absicht gezeigt, diesen Fisch habe ich von der schlechte Seite fotografiert, weil mir so eine Idee kam, "krieg im Winter" und der Fisch ist der ideale Schauspieler für dieses Thema, Verlust von Körperteilen, usw. keine Verletzungen wurden durch den Frost verursacht, sondern, der Angriffe von Welsen, die hier in vier bekannten Größen schwimmen. Die verschiedene Fische, 236 cm, 237 cm, 247 cm und 253 cm, es sind immer noch eine Menge Fische zwischen 150 und 200 cm. Nur an diesen Fischen habe ich kein Interesse. Da ich auch gute Freunde habe die Wels Angler sind. Weil Karpfenangler und Wels Angler sich nur in die Quere kommen, mit meinen Freunden habe ich überhaupt keine Probleme, weil sie nicht in der Nähe meiner Futterplätze angeln. Aber damit ich nicht vom Thema abkomme, dass wahr mein gestriger Tag, die Nacht ist sehr klar gewesen. So gegen 3 Uhr fiel die Temperatur und es wurde extrem kalt. Ein guter Schlafsack und ein Becher Glühwein zwischen den bisse verhalf mir zu einem angenehmen Schlaf. Gesagt getan, habe es versprochen über dieses Thema was zu schreiben, weil die meisten es wissen, das der Winter für mich die schönste Zeit des Jahres in Bezug auf das Karpfenfischen ist. Die meisten Leute sagen, ich würde Nie bei dem Wetter und den Frost wegen Karpfen eine ganze Nacht oder vielleicht sogar nur ein paar Stunden fischen gehen. Aber für mich ist es ein Reiz, den ich nicht loswerde, was auch immer kommen mag.
Rod Pod im Schnee, so ist es nicht jeden Tag. Ist ein seltener und schöner Anblick. Wirkt interessant, und vor allem nicht alltäglich. Rollen unter dem Schnee oder Schnee zwischen den DELKIMS.
Wenn es dann auch noch Fische zu fotografieren gibt, dann ist alles perfekt.
Auch wenn er ein wenig klein ist, mir hat dieser sehr gut gefallen, wer größere fängt ist zwar besser dran aber ich bin zufrieden damit.
Über Taktiken und Methoden beim Angeln und Fangen, werde ich bei einer anderen Gelegenheit Anekdoten aus meiner Sicht mit den Korda Haken erzählen.
Und jetzt muss ich wirklich auf eine Bier-und Sauerkraut Mahlzeit. Dann bis zum nächsten mal. Das von mir oben im Text erwähnte ist informatives und keine Werbung. Vielleicht werden einige von euch nicht so denken, aber was soll es.

Grüße und fallende Swinger wünsche ich euch in diesen Wintertagen.



Tight Lines

Emir







weitere Bilder dieser Session Übersicht
Der gesamte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. © 2010 Danny Klanowski - Eastside-Carp-Warriors.de. Alle Rechte vorbehalten
Impressum | Nutzungsbedingungen