Eastside Carp Warriors

Naturverbunden


weitere Bilder Übersicht


Beim Lesen von Berichten und Storys, fällt eines immer wieder auf. Wirklich die wenigsten berichten über die Vielfalt von Tieren am Wasser. Und wenn doch, dann meist im leicht negativem Sinne. So berichten einige darüber, dass das ewige Gequake der Frösche sie doch die ganze Nacht wach hält, andere wiederum berichten über eine Schaar von Kormoranen die an ihrem Wasser für starken Schaden sorgt (sicherlich keine schöne Sache für das betreffende Gewässer aber auf alle Fälle ein sehenswertes Naturspektakel). Damit möchte ich den Schaden der von bestimmten Tieren am Wasser angerichtet wird natürlich in keinster Weise gut heißen, nur gehören solche Naturschauspiele einfach mal mit in unsere Umwelt.
Naturverbunden
Oder gar die Massen von Blässhühnern, die wieder einmal mehr unsere Spots leer räumen. Wildschweine, welche die Müllsäcke außerhalb des Zeltes zerreißen und den Inhalt weit verteilen, sowie Mäuse bzw. sogar Ratten, die sich über unsere doch so geliebten Köder hermachen und die Trockensäcke und bzw. oder aber auch unsere Boilietaschen durch zernagen beschädigen.
Naturverbunden
Meist wird wild darauf geflucht und geschimpft. Viele Fehler werden aber durch uns Angler verursacht. Das Hängenlassen der Ködersäcke über Nacht im Baum, das Errichten eines Angelcamps in einer Rattenbucht. Das wir aber diese Sachen erleben dürfen, darüber redet niemand. Meist werden solche Plätze im nach hinein gemieden. Es sei denn man weiß, dass dort ein bestimmter Zielfisch mehrfach gefangen wurde oder man selbst an diesen Plätzen bereits einige gute Fische landen konnte. Sogar Kanalangler werden in den seltensten Fällen darüber berichten. Am Beispiel: Angeln am Teltow-Kanal im Stadtgebiet, dort angelt man in der Regel mit einer Schar von Ratten zusammen (zumindest an recht vielen mir bekannten Stellen). Nur geben es die meisten nicht zu oder übergehen solche Begegnungen. Selbst im Ausland kommt es an vielen bekannten Gewässern zu solchen Begegnungen. Ob es sich dabei nun um eine Vielzahl von Ziegen, Ratten, Zecken oder verwilderten Hunden handelt sei dahingestellt.
Naturverbunden
Ich für meinen Teil finde es schön diese Vielfalt der Tiere live miterleben zu können. Die eine oder andere Begegnung ist zwar schon recht anstrengend aber meist sind es doch solche, über die man des Öfteren in kleinen Runden unter Gleichgesinnten gern redet aber selten etwas darüber schreibt. Die Kröte im Zelt, Mäuse um unsere Futtereimer oder den jagenden Raubvogel über dem See. All das sind Dinge, die nicht wirklich alltäglich sind. Doch sehr viele von uns haben das Glück so etwas live miterleben zu können. Das Sammeln von Zugvögeln an den Gewässern und deren formatierter Abflug gen Süden. Ab und zu landet ein Tier in dem einen oder anderen Bericht, jedoch oftmals nur in Verbindung mit unserem geliebten Tackle.
Naturverbunden
Wie meist zu sehen, der Eisvogel auf unseren Rutenspitzen, oder ein Schwan der die Angelstelle anschwimmt um ein wenig Futter zu ergattern. Denkt Bitte immer daran, dass wir es sind welche in das zu Hause (Revier) der dort am See lebenden Tieren eindringen und nicht umgekehrt. Nehmt ein wenig Rücksicht damit auch in ferner Zukunft noch etwas von dieser doch so schönen Tierwelt erhalten bleibt.
Naturverbunden



Tight Lines

Rainer







weitere Bilder Übersicht
Der gesamte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. © 2010 Danny Klanowski - Eastside-Carp-Warriors.de. Alle Rechte vorbehalten
Impressum | Nutzungsbedingungen